Notebook richtig einsenden

So verpacken Sie Ihr Gerät richtig Damit Ihr bereits defektes Gerät nicht noch weiter beschädigt wird, ist es notwendig es korrekt zu verpacken. Zwar können Sie in den meisten Paketshops Ihre Pakete versichern, aber auch hierfür gelten Regeln. So muss Ihr Paket einen Sturz aus Höhen von ca. einem Meter problemlos überstehen können. Ebenso sollte das Paket einige Kilos Belastung aushalten können.

So funktioniert es am sichersten:

1. Füllen Sie zuerst den Reparaturauftrag online aus Dieses Formular erhalten Sie hier: Post_Formular. Bitte drucken Sie das Formular aus und mit Ihren Gerät mitschicken. Sie können das auch einscannen und per Email schicken.



2. Suchen Sie sich eine geeignete Kartonage

Dies könnte z.B. die Originalverpackung des Gerätes sein. In unserem Beispiel nehmen wir Kartonverpackung mit Luft-Folie.

Grundvoraussetzung ist eine stabile Kartonage sowie ausreichend Platz zu allen Seiten des Kartons. Um Kratzer zu vermeiden, können Sie Ihr Gerät zusätzlich in eine Folie einpacken. In unserem Beispiel ist noch Luft-Folie vom vorherigen Gerät vorhanden. Dies lässt sich gut nutzen. Um weitere Erschütterungen zu vermeiden, verwenden Sie geeignetes Füllmaterial. Es ist notwendig, dass Ihr Gerät weich gelagert wird und somit auch Belastungen (z.B. beim Stapeln der Pakete im Paketzentrum) aushält. Wenn Sie gar nichts dergleichen haben sollten, empfiehlt sich die DHL Komplettlösung, welche wir weiter unten genauer beschreiben.

3. Senden Sie Ihr Gerät versichert an uns ein.

Vergessen Sie bitte nicht das Auftragsformular beizufügen, und bewahren Sie die Versandquittung Ihres Paketshops gut auf.

Wichtig! Unfrei versendete Pakete werden nicht angenommen.

Unsere Adresse:

zeklink.de
Lilienstr. 42
81669 München

Wichtig! Unfrei versendete Pakete werden nicht angenommen.

 

Unser Tipp:
Wen Sie puren Luxus für wenig Geld haben möchten, können Sie von DHL den neuen Privatkunden-Abholservice nutzen. Hier kann zudem online frankiert werden, so dass Sie sich den Weg zum Postamt sparen. Hier gelangen Sie zur DHL-Homepage

 

Die Profi-Lösung von DHL für wenig Geld:

Wir haben uns noch mehr Gedanken gemacht. Dies ist eine Komplettlösung, falls Sie keine geeignete Verpackung haben sollten. Für ein normales Notebook (15,6″) empfiehlt sich folgende Kartonage:

 

1. Holen Sie das Packset L bei einer Postfiliale.
Dies hat die Maße 45x30x20 cm und liegt derzeitig bei 2,49 Euro. Es ist DIN-geprüft und eignet sich gut zum Versand.

 

2. Zur Auffüllung und dem gepolsterten Transport Ihres Gerätes empfehlen sich die neuen sog. DHL „Airpacks“. Dies ist eine Art variable aufblasbare Luftpolsterfolie. Zur Auffüllung der Kartonage benötigen Sie ca. 2 Airpacks für ca. 0,65 Euro.

 

3. Falls Sie das Verpacken Ihres geliebten Notebooks von zu Hause aus erledigt haben, lassen Sie Ihr Paket doch ganz bequem abholen. Porto und Abholung zusammen erhalten Sie schon ab 8,90 Euro. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit ein Zeitfenster festzulegen, indem die Abholung erfolgen soll.

>>Hier finden Sie alle weiteren Infos<<

Wichtig: Vergessen Sie in der Hektik nicht den Reparaturauftrag beizufügen. Die Empfängeradresse finden Sie weiter oben.





Fazit: So verpackt kommt Ihr Notebook sicherlich gut bei uns an. Dennoch möchten wir darauf hinweisen dass wir hier nur unsere eigenen Erfahrungen an Sie weitergeben können. Eine Beschädigung Ihrer Sendung ist nie auszuschliessen. Daher alle Angaben ohne Gewähr.



Sollten Sie weitere Fragen haben, so dürfen
Sie uns gerne kontaktieren.

 

  • by padraic
  • posted at 1:06 pm
  • February 8, 2017

    Show Comments

    No Comments


    Add Comment

    Comments in this post are closed.